Dienstag, 29. April 2014

Tod im Lehen - Ein kriminalistischer Spaziergang

Was geschah am 10. Mai 1914 im Haus in der Lehenstraße 13? Die Frau des Lehen-Wirts liegt tot in ihrem Bett.

Starb sie eines natürlichen Todes oder wurde sie vergiftet? Die Polizei hat den Fall nie gelöst. Hundert Jahre später öffnet Oberstaatsanwalt Dr. Richard Weber noch einmal die Akte und macht zusammen mit Schwabenreporterin Lisa Nerz einen Ortstermin. Welche Rolle spielte der Opernsänger, der in dem Haus wohnte, und warum ist auf dem geheimnisvollen Gemälde im „Lehen“ ein Radfahrer zu sehen?

Lisa Nerz und Richard Weber auf Spurensuche im Lehenviertel.

Ein Kurzkrimi
präsentiert von Krimiautorin Christine Lehmann



Samstag, 10. Mai, 16:30 Uhr
Treffpunkt: Markuskirche Vorplatz
Der Spaziergang endet im „Lehen

Eine Veranstaltung von Bündnis 90 / Die Grünen
mit mir als Gemeinderatskandidatin (Platz 19)
bei den Kommunalwahlen am 25. Mai 2014

Bei Regen geht es zügig ins "Lehen."