Donnerstag, 28. Juli 2011

Pferdekuss - Der 3. Fall für Lisa Nerz

1999 Rowohlt, 2007 Ariadne

Von Mutter katholisch herbeizitiert, kehrt Lisa Nerz zurück in ihr Heimatdorf am Albtrauf, aufs Gestüt Gallion und in die vom Zuchtgedanken geprägte Familie ihres einstigen Ehemanns, der, bevor Lisa notirisch Nerz wurde, unter ungeklärten Umständen im Porsche an einem Birnbaum sein Leben aushauchte.(Covermotiv: Wolfgang Thiel) »Die vom groben, aber genauen Jargon der Zucht und Beschälung bestimmte Stallwelt wird zum Spiegel unseres Verhaltens. Und es ist nicht allein der böse Blick der bisexuellen Gestütsbesucherin Lisa Nerz, der die Brunftrituale und Herrschaftstechniken ins allgemein Menschliche verlängert: es sind die Knechte und Gutsleute selbst, die suggestiv über Tiere reden und Tiere führen, aber Zweibeiner meinen.« Thomas Klingenmaier, Stuttgarter Zeitung.


3. Pferdekuss